HB9ID - HB9ID

Aktuelles Datum
Uhrzeit Atomuhr
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Fotos vom 11m Pfingst Contest der Abt. Jugend HB9ID
_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

11m Pfingst Contest der Abt. Jugend HB9ID

Das Jahresziel der Abt. Jugend HB9ID, am CB-Pfingst-Contest 2016 mitzumachen – war mit Ungläubigkeit an der vergangenen Generalversammlung zur Kenntnis genommen worden. Man war gespannt, ob dieses Vorhaben nur ein mutiges Lippenbekenntnis war oder ob daraus auch wirklich Realität wurde.

Am 14. bis 15. Mai 2016 war es dann so weit. Die Verantwortlichen wie auch die Jungmannschaft trafen sich kurz nach 12.00 Uhr, um gemeinsam die Contest-Anlage aufzubauen. Voll motiviert waren die Jungen am Werk. Alles, was sie bisher an ihren Gruppenstunden gelernt hatten, durften sie jetzt umsetzen. Man spürte sofort, dass der gesunde Teamgeist wirkte und die Mannschaft die beiden Antennen vor dem angekündigt grossen Regen aufbauen wollten. Auch die junge "Dame" im Team, Jana, wurde gefordert. Die Mannschaft machte keinen Unterschied zwischen "Mändli und Wiebli" – vereint baute man die Station auf. Dabei besuchte uns die Station HB9DQJ, welche in den vergangenen Tagen aus gesundheitlichen Gründen nicht hatte am Vereinsleben teilnehmen können. Markus war überwältigt – seine Freude war gross über die Jugendarbeit. Bestimmt bestätigt ein solches Feedback die Jugend-Verantwortlichen des Vereins in Ihrer Arbeit. DANKE Markus für Deinen Besuch.

Um 15.00 Uhr war der langersehnte Moment dann gekommen. Die Jungmannschaft durfte auf 11-Meter die so oft eingeübten QSOs führen. Eine Ablöseliste half dabei, dass alle im Team wussten, wann sie am Mikrofon und wann sie am Logbuch schreiben waren. Auch die Ruhezeit wurde dort geregelt. Zeitgleich mit dem Contest-Start begann es auch wirklich ordentlich zu regnen. Das Wetter konnte aber der Truppe die Laune nicht verderben. Man genoss alle Momente eines solchen 24-stündigen Events… Im neuen, selbstgebauten Shack der Abt. Jugend bereiteten die "Kleinen" alles für eine kalte Nacht vor. Kurz: die Zeit verflog – nach einer sehr kurzen Nacht grillierte man bereits zum Frühstück die ersten Würste und nahm den Funkbetrieb wieder auf. Das ganze Team versuchte noch weitere Verbindungen zu machen. Dies war nicht immer so einfach, weil das QRM doch ziemlich oft sehr stark war. Die Schlussphase übernahmen dann noch die "alten" Jungs, währenddem die Jungmannschaft bereits die ersten Sachen aufräumte.

Nach dem Contest und nach dem Aufräumen, trank man noch ein warmes Getränk in der Wirtschaft, verabschiedete sich und bemerkte bereits: bis zum nächsten Pfingst-Contest – im kommenden Jahr…

Zum Schluss gilt es den Verantwortlichen zu Danken für Ihre Arbeit mit der Jungmannschaft. Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass wertvolle Freizeit geopfert wird, um einer Sache zu "dienen", die leider zu oft belächelt wird. Wir sind bestrebt, an unserer Vision weiter zu arbeiten, nämlich, die da wäre: wir fördern unsere Jugend – wann immer möglich…

© 2016 / HB9FDT
____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Nollentreff 2016 – 26. bis 28. August 2016

Würde man im Internet nach einem Synonym für "Nollentreff" suchen, müsste man eigentlich zwei Treffer landen: Geselligkeit und Fachwissen

Die Geselligkeit, weil jeder Funk-Freund dort Gleichgesinnte trifft und es genügend Gelegenheit gibt, miteinander gemütlich zusammen zu sitzen. Man geniesst dort seine Grilladen und gönnt sich auch ein kühles Helles. Das friedliche Zusammensitzen steht absolut im Vordergrund des Treffs auf dem Nollen.

Fachwissen – soviel man will; wo so viele Hobby- oder Funkamateure zusammen sitzen, gibt es natürlich auch reichlich Gelegenheit, seine Erfahrungen im so vielseitigen Hobby auszutauschen. Für Alle gibt es da genügend zu sehen, weil manch ein Funker seine Station aufbaut und in Betrieb nimmt. Völlig egal, welche Technik man nutzt – nützliche Anwendertipps bekommt man immer wieder.

Der Nollen, mit seinen 734 m ü. M. in der Ostschweiz, im Kanton Thurgau gelegen, ist zwar kein SOTA-Berg – trotzdem scheint die Lage zum Funken optimal zu sein. Durch seine Rundumsicht auf den Bodensee, die Alpen und den Hegau ist er ein beliebtes Ausflugsziel in der Region.

Dies sind doch Gründe genug, um an's Nollentreff 2016 auf "den Rigi des Thurgaus" zu fahren. Der HB9ID freut sich über Deinen Besuch.
___________________________________________________________________________________________________________________________________




Hier einen kleinen Tip für eine kleine Drahtantenne zum testen bei wenig Platzverhältnissen.

Cameleon Hybrid MINI bis 800 Watt belastbar, mit V1L Aufsatz, 2,6m länge.

Chameleon V3       HB9EPF Peter ist diese momentan am testen...



____________________________________________________________________________________________________________________________________


Der nächste HB9ID Höck findet am 13.05.2016 ab 19.00 Uhr auf der Iddaburg statt.


___________________________________________________________________________________________________________________________________

Aus dem HB radio, die nicht die möglichkeit haben diese zu lesen....

Wie ich HB9KLAUS erlebte

von HB9DQJ 
Markus Polesana
__________________________________________________________________________________________________________________________________________________


____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________


Höck auf St. Iddaburg ( 11.03.2016 ) Fotos

Der erste Höck auf St. Iddaburg in diesem Jahr stand ganz im Zeichen der USKA UHF-Gruppe. Zu Beginn sprach man über vereinsinterne Anlässe, wie den HELVETIA Contest 2016, den man zusammen mit dem HB9TG bestreiten wird und natürlich sprach man auch über den bevorstehenden CB-Pfingst-Contest 2016. Interessante News erfuhren die Anwesenden über die Abt. Jugend HB9ID, bevor es dann schlussendlich zum Höhepunkt des Abends kam.

HB9ENC, Rolf verwöhnte uns mit einem Vortrag über die Arbeiten der UHF-Gruppe, erklärte uns die Idee des Vereins und zeigte am Beispiel des Säntis-Relais auf eindrückliche Weise wie technisch interessant die Arbeiten im Zusammenhang eines Relais-Wechsels auf C4FM sein können. Auch die Kinderkrankheiten einer solchen Umstellung wurden besprochen. Die anderen digitalen Betriebsarten, die allesamt ihr Dasein fristen, wurden erklärt und diskutiert. Der Vortrag von Rolf war definitiv eine Bereicherung des Abends und dafür danken wir ihm in aller Form. Vielen herzlichen Dank Rolf!

Bei dieser Gelegenheit bitten wir die Leser, sich Gedanken zu machen, worüber sie einen Vortrag an unserem Höck halten könnten. Wir sind immer wirklich sehr dankbar, durch solche Vorträge eine Bereicherung erfahren zu dürfen. Es muss nicht immer zwingend das Thema "Funk" sein.

Links zum Thema:

UHF-Gruppe der USKA: http://www.hb9uf.ch

System Fusion Yaesu: PDF-Datei

Autor: HB9FDT, Alexander
____________________________________________________________________________________________________________________________________
    
Der nächste HB9ID Höck findet am 15 April 2016 in der Chämihütte, Kaltenbach ab jeweils 19.00 Uhr statt.
____________________________________________________________________________________________________________________________________


Der nächste SPONTANHÖCK findet am 18.3.16 im Sunshine Hill Stäfa (ehemals Wanne) nur mit spontaner Anmeldung, statt. Um 19:00 Uhr trffen wir uns zum Special American Foodschmaus. Bitte meldet euch per mail bis am 13.3.16 an unter :

s.aldighieri@bluewin.ch

Beste 73 Organisator Wapiti 79
__________________________________________________________________________________________________________________________________

Neues Mitglied im HB9ID: Wolf 78, Markus

Zu mir :

PMR / CB Rufname: Wolf 78
Heim-QTH: Neuhausen am Rheinfall
Lokator: JN47HQ
Aktiv seit: 01.2013

Als die Lizenzpflicht für CB Anfang 2013 aufgehoben wurde, liess ich es mir nicht nehmen, und baute unverzüglich ein 11m Gerät in mein Auto ein. Als ich dann am Pfingstkontest Pegasus 75 hörte, die mir die Fussballergebnisse live übertrugen, hat es mich endgültig gepackt. Das war definitiv ein Besuch wert und da entstanden die ersten Freundschaften zum HB9ID. Die Antennen wurden grösser, richtig abgestimmt, und seither bin ich, wenn immer möglich, auf 11m und oder PMR QRV.
Ich hör euch auch auf unserem 70cm Relais...;-)
Nur Antwort geben darf ich noch nicht...

____________________________________________________________________________________________________________________________________

Info C4FM / Wires-x


Die Infos habe ich von Martin HB3YDL bekommen.
Besten Dank
__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

CB Pfingstcontest 2016     Samstag, 14. Mai  –  Sonntag, 15. Mai

ca. 13.00 Uhr bis Sonntag, ca. 16.00 Uhr
____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

____________________________________________________________________________________________________________________________________

Eine Info von den Bachtelspatzen :

SOTA Funktag auf dem Bachtel:

Am Samstag 4.6.2016 findet auf dem Bachtel ein SOTA Funktag mit Vortrag statt. Ab 10:00 Uhr beginnen wir den Tag mit Kaffe und Gipfeli dann bauen wir eine typische Sota Funkstation auf und werden erste Versuche machen. Um 12:00 Uhr werden wir im Restaurant Bachtel Kulm gemeinsam Mittag essen und ab 14:00 Uhr beginnt der Vortrag von Jürg Regli HB9BIN, President der Sota Gruppe Schweiz. Alle sind zu diesem Anlass eingeladen Herzlich eingeladen, egal ob CB oder Amateurfunker. Man darf natürlich auch erst auf 14:00 Uhr zum Vortrag kommen.

Wichtig wäre wenn du dich anmeldest und ob du zum Mittagessen kommst oder nur zum Vortrag, damit wir im Restaurant genug Plätze reservieren können.

Nähere Infos  :  Bachtelspatzen
________________________________________________________________________________________

Höcks auf St. Iddaburg ab jeweils 19.00 Uhr:
Freitag, 11. März 2016
Freitag, 13. Mai 2016
Freitag, 8. Juli 2016
Freitag, 9. September 2016
Freitag, 11. November 2016


_________________________________________________________________________________________________________________________________________

Höcks in der Chämihütte, Kaltenbach ab jeweils 19.00 Uhr:
Freitag, 15. April 2016
Freitag, 17. Juni 2016
Freitag, 19. August 2016
Freitag, 21. Oktober 2016
Freitag, 16. Dezember 2016
_____________________________________________________________________________

Die neue Seite : Abt. Jugend
Immer Donnerstag ab 19.30 Uhr Betrieb auf CB K 40 und PMR
Holt Eure CB und PMR Kisten hervor und macht Betrieb ! ... ;)
__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 
 
____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
scroll UP LAN Party 2016

Dieses Event wird als Projektarbeit im 2. Semester der 3. Oberstufe vom Co Organisator Elias Spiess aus Lütisburg organisiert. Wenn Du Dir ganz kurz Zeit nimmst, erfährst Du hier, warum er sich für dieses Projekt entschieden hat.

Ich will mich mit meiner Spielsucht aber auch mit der Sucht von Anderen auseinander setzen. Ich habe gemerkt, dass ich zu viel Zeit am Handy wie auch an der Konsole verbringe. Durch diese Erkenntnisse erhoffe ich mir, mein Verhalten und meinen Alltag etwas besser in den Griff zu bekommen.

Durch das Organisieren der LAN-Party (50 – 100 Personen) erlebe ich die Arbeiten zum Erfolg eines solchen Projekts hautnah von A-Z. Es müsste schlussendlich reizvoller sein, gemeinsam zu spielen und nicht zu Hause alleine meine Zeit "zu vergamen".Dabei will ich meine Interviews führen und die gewonnen Erkenntnisse analysieren und zur schlussendlichen Präsentation aufbereiten. Mein "Mentor" in diesem Projekt hat mir versprochen, einige seiner früheren "Gamer-Kollegen" ebenfalls einzuladen, wodurch ich bestimmt interessante Inputs erfahren werde. Wie hat sich deren "Game-Sucht" im Alltag gezeigt. Wie hat sich ihre Beziehung zum Spielen in der Zwischenzeit verändert?

Ob wir die LAN-Party erfolgreich organisieren, werden wir nicht zuletzt durch das Feedback der Teilnehmer, aber auch durch den finanziellen Erfolg erfahren.

Wichtig dabei ist: Diesen finanziellen Überschuss werden wir dem Erneuerungs-Fonds des Kinderspielplatzes der Gemeinde Lütisburg zukommen lassen. So schliesst sich der Kreis – wir spielen für einen Spielplatz...

Wir laden alle Interessierten ein - dabei zu sein... scroll UP in Lütisburg (Toggenburg)

Kosten pro Teilnehmer: CHF 35.--

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Diese Info habe ich von Rolf HB9ENC erhalten !
______________________________________

National 60m Band Informationen

27.01.2016 07:07

Der Zeitpunkt der Freigabe ist noch nicht definiert.
An der WRC 2015 wurde eine Allokation von leider nur 15 kHz für den Amateurfunk beschlossen. Dieser 
Beschluss wird am 1.1.2017 im ITU Radioregelement offiziell in Kraft treten.

Das BAKOM kann diesen Entscheid frühestens 2017 in den Nationalen Frequenzzuteilungsplan
NaFZ aufnehmen. Der Bundesrat muss vorgängig die Entschlüsse der WRC 15 und den NaFZ 2017 ratifizieren.

Anlässlich des letzten Meetings mit dem BAKOM hat die USKA den Wunsch nach einer vorzeitigen Freigabe
eingebracht, allenfalls gestützt auf einer Übergangsregelung und bezugnehmend auch auf ITU RR 4.4. Link

Inzwischen hat die USKA dies auch formell schriftlich beim BAKOM deponiert, so wie es derzeit in anderen
Ländern ebenfalls der Fall ist.

Warten wir ab ob wir mit einer baldigen Freigabe überrascht werden, wir bleiben dran. Die Erfahrung zeigt, dass
in der Vergangenheit in ähnlichen Fällen ebenfalls tolerante Übergangslösungen gefunden wurden (z.B. im 6m Band).

Eine offenen Frage ist, was in jenen Ländern geschieht, welche bereits vor oder unmittelbar nach der WRC 15
dem Amateurfunk eine Allokation erteilt haben, teils mit wesentlich grosszügigeren Eckwerten (100W,teils sogar
1000W, Bereich z.B. 5350-5450 kHz usw.), so z.B. am 29.11.2015 in Holland. >> Link

Peter Jost, HB9CET
USKA Verbindungsmann Behörden  

__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Diese Info habe ich von Rolf HB9ENC erhalten !
______________________________________

Info von der SWISS - ARTG

Workshop
Aufbau und Installation einer Wetterstation mit einem Raspberry Pi
 
Geschätzter OM
Die SWISS-ARTG plant einen Workshop für Einsteiger anzubieten. Der Workshop richtet sich an
Technikbegeisterte, die eine eigene, ausbaubare Wetterstation aufbauen möchten.

Geplant ist den Workshop im Raum Zürich zwischen Ende Februar und Ende März 2016 an drei Tagen
(Wochentags am Abend oder Samstags) durchzuführen.

Mehr Informationen findest du in unserem Flyer und für die Anmeldung bitte dieses Formular ausfüllen und absenden.

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt, Berücksichtigung nach Eingang der Anmeldung. Nach der
Anmeldung bekommst du eine Bestätigung per E-Mail. Diese Anmeldung ist verbindlich. Wir behalten uns vor, Kurse bis
eine Woche vor der Durchführung abzusagen. In der Woche vor dem Kurstermin folgen weitere
Angaben per E-Mail.

Der Vorstand
SWISS-ARTG

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

ARRL News
Vollversammlung sagt "ja" zum 60-m-Band für Amateurfunk
--------------------------------------------------------------------
Wie der amerikanische Amateurfunkverband ARRL berichtet, hat die Vollversammlung der World Radio Conference 2015 in Genf (WRC-2015) einer Zuweisung im 60-m-Band für den Amateurfunkdienst zugestimmt. Damit dürfen Funkamateure in Kürze ein 15 kHz breites Spektrum zwischen 5351,5 bis 5366,5 kHz auf sekundärer Basis nutzen. Die maximale effektive Strahlungsleistung ist in der Region 1 auf 15 Watt EIRP begrenzt. Der Beschluss muss allerdings noch in nationales Recht umgesetzt werden, d.h. aktuell ist noch kein Funkbetrieb möglich. Das 60m-Band bietet ideale Bedingungen für die Kommunikation über kurze bis mittlere Distanzen via NVIS, der so genannten "Near Vertical Incidence Skywave", also Steilstrahlung. Darüber berichtet Thomas Kamp, DF5JL, vom DARC-HF-Referat

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Britische Sonderpräfixe im Jahr 2016 2016-01-02 Funkamateure aus der südenglischen Grafschaft Cornwall und von den Scilly-Inseln (IOTA EU011) dürfen im Jahr 2016 optional nach Antrag an die Behörde OfCom im Präfix ihres Rufzeichens den Buchstaben K verwenden. Dabei wird der Präfix um den Buchstaben ergänzt (G3ABC wird zu GK3ABC), bzw. es wird bei den 2E-Rufzeichen das E durch ein K ersetzt (2E0ABC wird zu 2K0ABC). Für Stationen die an der QSL-Vermittlung der RSGB teilnehmen, werden Karten an die so gebildeten Rufzeichen wie üblich vermittelt. Rufzeicheninhaber von außerhalb, die die Region besuchen, sind von dem Antragsverfahren ausgeschlossen.
Die Aktion soll auf einen Beschluss der britischen Regierung aufmerksam machen, der keltischen Volksgruppe der kornischen Waliser in Zukunft den gleichen Status einer nationalen Minderheit zuzubilligen, wie ihn auch die übrigen keltischen Gruppen der Schotten, Waliser und Iren genießen. Die Funkamateure der Region werden so 2016 mit den GK, MK und 2K Präfixen diesen Beschluss und die damit verbundene Anerkennung ihrer Identität feiern. Weiterhin ist geplant, am 5. März 2016, dem Gedenktag des heiligen Piran, der als Schutzpatron Cornwalls gilt, einen Aktivitätstag auf den Bändern zu veranstalten. Nähere Informationen, auch zum Kernow Award, gibt es auf der Webseite des Poldhu Amateur Radio Club.
Tnx Info G3NHL, Übersetzung DJ9AO

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________


____________________________________________________________________________________________________________________________________
 
 
 
 
 
Besucherzaehler
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü